Homepage

Weihnachtslesung 2016

Liebe Interessenten und Freunde von Kunst im Zimmer…

Wir können leider keine Anmeldungen mehr entgegennehmen! Unsere geplanten Plätze sind alle belegt.

Wir freuen uns natürlich über die vielen Gäste die sich sehr schnell für die Lesung entschieden haben. Für alle anderen tut es uns sehr leid. Wir informieren weiter über kommende Veranstaltungen und hoffen das es dann klappen wird.


Schauspieler Joachim Ruczynski
Joachim Ruczynski

Es gilt uns die lange, graue Zeit, die vor uns liegt, zu versüßen und wir freuen uns sehr, Euch am 04.12.2016 um 16:30 Uhr (Einlass ab 16:00 Uhr) zu der schon traditionellen Weihnachtslesung mit Schauspieler Joachim Ruczynski in unser Haus einladen zu können. Joachim will uns mit einem literarisch weihnachtlichem Potpourri überraschen.

Bitte meldet Euch bald an, die Plätze sind begrenzt, die Umlage beträgt nun 9,00 Euro.


Schauspielerin Regine Andratschke
Regine Andratschke

Wenn wir es danach schon fast durch die Winterzeit geschafft haben, nämlich am 26.02.2017, muntert uns die ebenfalls von wunderbaren Veranstaltungen bei uns bekannte Schauspielerin Regine Andratschke mit ihrer Lesung „Von heiter wie Heine bis göttlich wie Goethe“ auf. Vormerken, weiteres dazu folgt bald!

Und last not least wird ab Dienstag, den 17.01.2017 vormittags und ab Donnerstag, den 19.01.2017 abends wöchentlich unter dem Motto „Sich auf den Weg machen … vom Bilder finden und gestalten“ ein offenes Atelier in unseren Räumen und unter fachkundiger Begleitung mit Anke stattfinden.

Jeder, der Lust hat zu erfahren was er alles mit Pinsel, Farbe und Papier zu schaffen in der Lage ist, ist herzlich eingeladen, mitzutun (auch die, welche glauben, sie könnten nicht malen…)!

Wir schaffen die Winterzeit, bunt, abwechslungsreich und mit Phantasie!

Um noch genaueres zu erfahren, sich anmelden oder einfach nur einmal wieder miteinander zu reden: Ruft an unter 05231 580 750 (AB steht bereit) oder mailt unter: info@kiz23.de.

Herzlich Anke Drewes und Peter Fertl


In Planung 2017

Open House zu Frühlingsbeginn mit Werken von Rainer Nummer


Anke Drewes | Peter Fertl